Unterbereich 4.g.:

4.: Eine Reduzierung von Umweltbelastungen soll in Österreich eines der obersten Ziele werden.

Moderator: Lisa

Antworten
Benutzeravatar
PBOe
Site Admin
Beiträge: 84
Registriert: Do Dez 20, 2018 8:12 am

Unterbereich 4.g.:

Beitrag von PBOe » Do Jan 17, 2019 8:46 am

… 4.g.: Bedingungsloses Bekenntnis zu einer „artgerechten“ Tierhaltung, ganz besonders für das s.g. „Schlachtvieh“ zur Fleischversorgung der Bevölkerung. Daraus resultierend das Verbot von „Tier-Fabriken“ sowie ein respektvoller, humaner und nach Maßgabe aller Möglichkeiten schmerz- und stressfreier Schlachtungsvorgang.
Importverbote von „Billigfleisch“ welches nicht nach diesen ethischen Mindestgrundsätzen „produziert“ wird. Eine sich daraus ergebende Verteuerung von Fleisch und Milch sowie Fleisch und Milchprodukten ist bereits bei der Berechnung des Garantie-Einkommens zu berücksichtigen.

Schneiderin
Beiträge: 18
Registriert: Fr Dez 21, 2018 2:04 pm

Re: Unterbereich 4.g.:

Beitrag von Schneiderin » Fr Jan 18, 2019 12:54 pm

Das ist WICHTIG!
Erst wenn Menschen wieder begreifen das Tiere Lebewesen sind, und wir sie brauchen, dann werden Menschen auch verstehen das nur gute Haltung auch ihnen selbst zu Gute kommt.

Benutzeravatar
Leo
Beiträge: 42
Registriert: Do Dez 27, 2018 10:34 am

Re: Unterbereich 4.g.:

Beitrag von Leo » Fr Jan 18, 2019 1:58 pm

Schneiderin hat geschrieben:
Fr Jan 18, 2019 12:54 pm
Das ist WICHTIG!
Ja, zweifellos! ....deswegen habe ich es gestern noch extra geschrieben, mir dann aber gedacht, dass es ohnehin noch viel pauschaler & umfassender im 6.d.: steht und es daher noch nicht ins Manifest aufgenommen.

Könnte man diskutieren, wir haben nur versucht das Manifest so kurz und bündig zu halten wie nur irgend möglich - und trotzdem alles abzudecken.
~~~~~~~~~~~
...und wenn ich auf Wasser laufen könnte, würde es welche geben, die sagen:
"Seht her! Nicht einmal schwimmen kann er!"

Antworten