Unterbereich 7.a.:

7.: Reduzierung der Staatsgewalt und kontinuierliche Stärkung eigenverantwortlicher Entscheidungen (auch wenn das Anfangs sicher sehr unbequem ist.)

Moderator: Lisa

Antworten
Benutzeravatar
PBOe
Site Admin
Beiträge: 84
Registriert: Do Dez 20, 2018 8:12 am

Unterbereich 7.a.:

Beitrag von PBOe » Do Dez 20, 2018 10:03 am

… 7.a.: Rücknahme der Polizei- & Überwachungsbefugnisse. Rückkehr der Polizei zum sinnbildlichen „Freund und Helfer“. Polizeiliche Übergriffe sind mit aller Deutlichkeit und Strenge zu ahnden.
Keine gerichtlich verwertbaren Einvernahmen ohne Rechtsbeistand.

Mike_Raiders
Beiträge: 2
Registriert: Sa Jan 05, 2019 12:20 pm

Re: Unterbereich 7.a.:

Beitrag von Mike_Raiders » So Jan 06, 2019 10:37 am

Ich finde Überwachung nicht so schlecht. Is ja auch nur zum Schutz der Bürger. Die bösen Buben und Mädchen sollen ruhig überwacht werden. Wer nicht zu verbergen hat,dem kanns egal sein. Mich persönlich könnens den ganzen Tag mit einer Drohne verfolgen. Mir egal. :)

Lisa
Beiträge: 28
Registriert: Do Dez 20, 2018 1:00 pm

Re: Unterbereich 7.a.:

Beitrag von Lisa » So Jan 06, 2019 1:15 pm

Griaß die Mike_Raiders...

Nun- wenn wir uns ansehen wie es in China zugeht, noch schlimmer in Nordkorea, dann wag ich zu bezweifeln das das gut sein kann! Ständige Überwachung schürt nur Angst. Und genau das soll ja nicht der Lebensinhalt eines Volkes sein.
Überwachung zwecks gefährlicher Gegenstände am Flughafen zB ist ja etwas anderes als an jeder Ecke eine Kamera zu haben die einen auf Schritt und Tritt verfolgt!
Und bedenke- du brauchst nur bei Rot über die Ampel zu gehen, weil eh kein Auto kommt ist das ja nicht gefährllich- für niemanden. Aber im Gesetz steht das du nun mal bei Rot nicht über die Ampel gehen darfst.
Willst du aufgrund dieses schrecklichen Vergehens bestraft werden? Soll das sinnvoll sein?
Und genau solche sinnlosen Strafen sollen NICHT kommen.

LG, Lisa

Antworten