Unterbereich 7.f.:

7.: Reduzierung der Staatsgewalt und kontinuierliche Stärkung eigenverantwortlicher Entscheidungen (auch wenn das Anfangs sicher sehr unbequem ist.)

Moderator: Lisa

Antworten
Benutzeravatar
PBOe
Site Admin
Beiträge: 84
Registriert: Do Dez 20, 2018 8:12 am

Unterbereich 7.f.:

Beitrag von PBOe » Do Dez 20, 2018 10:00 am

… 7.f.: Tatsächliche Tilgung von Vorstrafen nach Verbüßung von (Haft-)Strafen und/oder Bewährungsauflagen. Keine „ewigen Damoklesschwerter“ für Gestrauchelte.

Stoni
Beiträge: 10
Registriert: So Okt 13, 2019 7:05 pm

Re: Unterbereich 7.f.:

Beitrag von Stoni » Mo Okt 14, 2019 9:09 pm

Das wäre eine gute Idee, Vorstrafen sind eine große Behinderung wieder in ein Berufsleben einzusteigen. Und somit steigt auch der Soziale abstieg, bis zum Rückfall.

Lisa
Beiträge: 28
Registriert: Do Dez 20, 2018 1:00 pm

Re: Unterbereich 7.f.:

Beitrag von Lisa » Mi Okt 16, 2019 6:43 am

Ja- diesem bewusst herbeigeführten sozialen Rückfall miss Einhalt geboten werden.
Hier gilt es natürlich zwischen den verschiedensten Szraftaten zu unterscheiden.

Lg, Lisa

Stoni
Beiträge: 10
Registriert: So Okt 13, 2019 7:05 pm

Re: Unterbereich 7.f.:

Beitrag von Stoni » Mi Okt 16, 2019 7:22 pm

Natürlich, und Strafen gehören angepasst kann nicht sein das Vergewaltiger mit relativen geringen Strafen davon kommen. Das ist nur ein Beispiel. Aber einer der aus Not mal in eine Kasse gegriffen hat dem sollte nicht das ganze halbe Leben versaut werden. Strafe gut und streng aber dann ist auch alles wieder gut. Lg Thomas

El Pedro
Beiträge: 16
Registriert: Do Jan 03, 2019 9:57 am

Re: Unterbereich 7.f.:

Beitrag von El Pedro » Fr Nov 08, 2019 10:30 am

Ich verstehe, dass Viele "mehr und strengere Strafen" (vor allem bei "gewissen Delikten") fordern.

"Sinnvoll" ist das mEn nicht!

Strenge Strafen bringen offenbar gar nichts.
Ausser dass die "Verrohung Oben" zu einer Art "Legitimation" für eine solche "Unten" wird.
Man betrachte die USA: Da gibt es sogar die Todesstrafe - und trotzdem mehr Morde als in jedem anderen westlichen Land.
Also:
Strenge Strafen bringen gar nichts.

Das Thema ist aber so weitreichend, und unsere Justiz, die Polizei, das ganze System rundherum derart krank, morsch, unmoralisch, dekadent, borniert, arrogant und ignorant, dass es hier einfach einer wirklich grundlegendsten Reform bedarf.
Ein Buch zum Thema zu schreiben, steht ganz oben auf meiner persönlichen ToDo-Liste, aber bis jetzt bin ich nur dazu gekommen die Haupt- und Unterkapitel, also die Struktur von diesem Ding zu schreiben.

Sobald ich einen Schreibtisch an einem Finster mit Blick auf Pinien und das Meer gefunden habe, ziehe ich mich auf ein Jahr dahin zurück und werde das Buch schreiben.
Versprochen!
:-)

Antworten